Polizeistation - Gefängnis

 Der etwas westlich gelegene Bau war eingeschossig. Er hatte ein flaches Schieferwalmdach. Unten im Keller befanden sich bewachte Gefängniszellen. Im Erdgeschoss war die Polizeistation untergebracht, die 1950 in die Ampferbacher Straße Hausnummer 141 verlegt wurde, ehe sie 1961 schließlich nach Bamberg kam.

Das Krankenhaus wuchs zusehends. Auf Drängen der damaligen Besatzungsmacht wurde im ehemaligen Gefängnis - u. Polizeigebäude nach dem Aufstocken eine Isolierstation eingerichtet. Im Dachgeschoss wohnte der Chefarzt, aber auch Klosterschwestern.